Alle Deep Dives Artikel anzeigen

3 E-Commerce Applikationen für Mittelständler und Enterprise

Während E-Commerce-Applikationen für Kleinunternehmer und den lokalen Einzelhandel mittlerweile günstig als Standardservice buchbar sind, bleiben viele Mittelständler und größere Unternehmen bei der Integration von E-Commerce in bestehende Geschäftsprozesse - und IT-Systeme auf der Strecke. Die Anforderungen, die etablierte Unternehmen an ihre Software stellen, sind individueller und komplexer.

Eine Lösung von der Stange, bei der ein Praktikant lediglich das Produktsortiment einpflegen muss, kann die Komplexität eines größeren Unternehmens nicht abbilden. Individuelle Lösungen müssen her, bei der Content Management System, Supply Chain, Lager & Logistik, Rücksprachen mit Zulieferern, Marketing-Integrationen und Buchhaltungssysteme berücksichtigt werden.

Eine zusätzliche Herausforderung: Während der lokale Einzelhandel versucht die Corona-Lockdown-bedingten Verluste in seiner Heimat wieder wett zu machen, ist die Kundschaft bei Mittelständlern und Enterprises meist auch international. Insgesamt ist 57% des Online-Geschäfts Landesgrenzen überschreitend.
Das betrifft nicht nur in der Logistik. Internationale Käufer erwarten auch Produktinhalte, die für ihren Wohnort vollständig aktualisiert und kontextualisiert werden. Für Sie als E-Commerce-Händler besteht die Herausforderung darin, Produktinformationen in mehreren Sprachen (einschließlich lokaler Dialekte und Umgangssprache), verschiedenen Währungen, Maßeinheiten und weiteren einzigartigen Faktoren zu erstellen. Und das ganze muss dann auch ständig aktualisiert und verwaltet werden.

Es führt kein Weg an einem besseren Informationsmanagement vorbei. Sie benötigen eine Produkt-Informations-Management (PIM) Software, die Ihnen ermöglicht eine E-Commerce Applikation für ein Unternehmen Ihrer Größe zu stemmen.

Wir schauen uns in diesem Artikel 3 Applikationen an, die E-Commerce Plattformen mit Hilfe von saas.do bauen können - damit Sie Ihre individuelle E-Commerce Lösung agil und zukunftsfähig aufsetzen können:

1. Verzahnung von Bestellung, ERP und Logistik

Verschiedene Shopsysteme oder Marktplätze gleichzeitig zu nutzen kann viele Vorteile bringen. Ebenso die Anbindung an möglichst viele Reseller und Distributoren. Bei hochfrequentierten Shops liegt der Vorteil auf der Hand: Sie gewinnen mehr neue Kunden.

Das Problem liegt aber in der Koordination. Wir haben Kunden, die über Dutzende Shopsysteme unterschiedlicher Reseller Bestellungen erhalten. Das klingt erstmal gut, jedoch war das manuelle Handling der Orders in unterschiedlichsten Daten-Formaten ein Alptraum.

Die Kunden klickten sich eine individuelle Middleware auf Basis unserer No-Code Plattform saas.do: alle Bestellungen laufen an einen zentralen Ort. Dort werden die jeweiligen Daten geordnet an das ERP weitergegeben und gleichzeitig Befehle an Produktionssysteme, ERP & MIS (Management Information System), Versandsysteme und Lagerlogistik erteilt. Somit ist das ganze Back-Office skalierbar automatisiert und erlaubt Wachstum ohne zusätzliche Arbeitskräfte oder manuelle Eingriffe.

2. Online kaufen - Offline liefern mit Hilfe individueller E-Commerce Applikationen

Mit der Corona-Pandemie und den Lockdowns haben wir es als Kunden mittlerweile alle erfahren: Click and Collect.

Für größere Unternehmen und Ketten eine ganz eigene Herausforderung. Zeiträume müssen berechnet werden, bis die Ware bestellt, herausgesucht und bereitgestellt werden kann. Ressourcen wie Mitarbeiter und Maschinen müssen bedacht werden.

Zeiterfassungssysteme, Wartungsarbeiten, Warenbestände, Verpackungsprozesse, Kundenkommunikation und Buchhaltung: Auch hier können Sie Ihre Systeme einfach mit saas.do verbinden, um glasklare Auskünfte für Ihre Kunden zu erteilen. So sichern Sie sich zufriedene Kunden!

3. Bündelung Ihrer Daten für mehr Klarheit

Überall sammelt Ihr Unternehmen Daten. Ob via Google, Microsoft, Amazon oder den etlichen anderen Unternehmen, über die Ihr Unternehmen Handlungen ausführt und kommuniziert, alle speichern für Sie wertvolle Informationen.

Die Herausforderung liegt darin, diese vielen, disparaten Kanäle zu bündeln und daraus aussagekräftige Daten zu erstellen. Dies ist wichtig, nicht nur um zukünftige Marketingmaßnahmen zu gestalten, sondern genauso um Ihren Mitarbeitenden alle notwendigen Daten zur Verfügung zu stellen.

Ob Suchen, Einkaufen, Darstellen, Social Media oder Email-Kommunikation: die Bündelung an einen Ort ändert alles. Auch hier bietet Ihnen saas.do die Infrastruktur, mit der Sie genau diese Zusammenfassungen vornehmen können. Und ganz nebenbei wird dann auch die Erstellung von Dashboards zur Überwachung der Aktivitäten und KPIs (Key Performance Indicators)  wesentlich vereinfacht.

Zusammenfassung: E-Commerce Applikationen für Mittelstand und Enterprise

Die Möglichkeiten, die Ihnen im E-Commerce offen stehen, sind vielfältig. Abhängig von Ihrer Situation sieht die “richtige” Lösung für Sie womöglich anders aus, als für viele kleine Einzelhändler.

Wenn Sie darüber reden möchten, wie Sie Ihr Unternehmen erfolgreich in das neue E-Commerce Zeitalter katapultieren können, nehmen Sie jetzt mit unserem Markus Bernhart Kontakt auf!