saas.do für Bildungseinrichtungen

Meine Kinder lernen mit Scratch.
Die sind fünf, acht und zehn. Das ist gut und macht Sinn. Aber irgendwann – vielleicht so mit dreizehn, vierzehn – will man ein bisschen mehr.

Man will Datenbanken anbinden, über Schnittstellen andere Systeme anbinden, IoT-Devices integrieren. Man will messen, steuern, regeln. Und dabei eben entspannt lernen, wie Software funktioniert.

Ehrlich gesagt, ist das Thema “saas.do für Bildungseinrichtungen” bei uns eher (noch) ein Nischenprodukt. Uns ist es aber eminent wichtig, junge Menschen für Digitalisierung zu sensibilisieren.

Lust auf saas.do für Kids und Teens?
Dann schreibe uns einfach.

Ja, ich habe Lust!